Weingüter Österreich/Ungarn

Diesen Titel Probelesen
von Nicola Schwerz und Peter Meleghy, 1. Auflage 2008, 358 Seiten, kartoniert

Preis: 22,00 €

Versandkostenfrei

Im vorliegenden Band stellen die Autoren zwei Weinländer vor, deren Anbaugebiete geographisch gesehen zusammen gehören. Auch die Sorten sind weitgehend die gleichen. Zudem verbindet Österreich und Ungarn eine lange Geschichte. In beiden Ländern durchlitt die Produktion eine Lähmung nach dem Zweiten Weltkrieg. Österreich erlebte einen heilsamen Schock durch den Glykolskandal 1985, Ungarn den Segen des Zusammenbruchs des Ostblocks 1989.
Heute produzieren mehrere Kellereien beider Länder Weine, die bei den wichtigsten Blindverkostungs-Wettbewerben in Bordeaux und Paris regelmäßig mit Silber- und Goldmedaillen ausgezeichnet werden.
Die 100 porträtierten Winzer und ihre Familienbetriebe sind auch im Weltmaßstab bemerkenswert. Sie werden im eigenen Land geschätzt, ja verehrt.

Die Tatsache wiederum, dass hierzulande wenige der hervorragenden österreichischen und die großartigen ungarischen Weine gar nicht zu haben sind, hat drei Gründe: Die Weingebiete sind insgesamt verhältnismäßig klein. Die Betriebe Manufakturen. Und die Menschen sind in beiden Ländern chauvinistische Weintrinker. Sie trinken die guten eigenen Weine selbst. Mann muss also hinreisen, um sie zu entdecken. Eine Reise, die sich lohnt.

 

Mehr Informationen zu Peter Meleghy

WeinReiseführer Online:
- Weingüter und Weinbauregionen in Österreich
- Weingüter und Weinbauregionen in Ungarn

 





Verwandte Produkte...

Ökologische Weingüter in Deutschland
Ökologische Weingüter in Deutschland
22,00 €

Weingüter in Frankreich
Weingüter in Frankreich
22,00 €

Die besten Champagnerlagen
Die besten Champagnerlagen
22,00 €